7.6.2024 – Donaukanal/Lände: Mehr Platz für aktive Mobilität!

Auf der Lände beidseitig des Donaukanals wird dem Kfz-Verkehr pro Fahrtrichtung Platz für bis zu 6 Spuren geopfert. Fuß- und Radverkehr werden auf einen gemeinsamen Geh- und Radweg zusammengepfercht.

Am 7. Juni forderten wir eine faire Platzverteilung und die Aufwertung einer Kfz-Spur in einen baulich getrennten Radweg!

Alle Infos

3.5.2024 – Gürtel Bike Ride: Radschnellweg jetzt!

Am 3. Mai haben beim „Gürtel Bike Ride“ wieder hunderte Radfahrende für einen Radschnellweg am Gürtel demonstriert. Damit Wien Fahrradhauptstadt werden kann, müssen entsprechende Radwege geschaffen werden.

» Alle Infos

13.4.2024 – A4 Raddemo

Im Sommer soll die Sanierung der A4 starten. Damit der Autoverkehr während der Bauzeit nicht beeinträchtigt wird, sollen neben der A4 alle Bäume am Donaukanal gefällt und Ausweichspuren errichtet werden und der Radverkehr großräumig umgeleitet werden. Der Protest dagegen wurde am 13.4. von einer breiten Front an Initiativen getragen.

» Alle Infos

5.4.2024 – Fahrradfreundliches Ottakring & Hernals

Am 5. April eroberten wir Ottakring und Hernals. Wir radelten mit den lokalen Initiativen „Sandleitner Radausflug“, „Fahrradstraße Geblergasse-Seeböckgasse“ und „Bici-Bus Hernals“ und zeigten mit viel guter Stimmung, wie die Verkehrswende aussehen kann.

» Alle Infos

Analyse der „Mega-Radwegoffensive 2023“

Von 20 Kilometern in der offiziellen Bilanz sind erst rund 51 Prozent fertiggestellt, nicht alle Projekte sind sichere Infrastruktur und viele sind nur Bestandsverbesserungen. Es sind zwar Fortschritte sichtbar, aber gemessen an der Dringlichkeit der Verkehrswende geht der Ausbau des Radwegenetzes zu langsam voran.

» Die Analyse im Detail

1.3.2024 – Super Grätzl – Mehr davon!

Diesmal führt uns die Route nach Wien Favoriten, unter anderem zum 2022 eröffneten, verkehrsberuhigten Supergrätzl. Wir schauen uns an, wie der Platz in Wiens Straßen auch genutzt werden könnte, wo noch Verbesserungsbedarf besteht und fordern lautstark, diese Erfolgsmodelle endlich großflächig umzusetzen.

Flyer: Radeln for Future. Fr. 1.3. - 17 Uhr Votivpark. Verkehrswende Jetzt!

» Alle Infos

2.2.2024 – Radwegoffensive jetzt!

Bei unserer Raddemo am 2. Februar sind wir dem Radwege-Ausbau von 2023 auf der Spur. Wir schauen uns an, was im vergangenen Jahr wirklich passiert ist und auf welchen Straßen wir noch immer vom sicheren Radfahren nur träumen können.

» Alle Infos

1.12.2023 – „Perchten“-Raddemo am Ring und in der Innenstadt – Treiben wir die Autogeister aus!

Im Dezember radeln wir für eine verkehrsberuhigte Innenstadt durch den 1. Bezirk: Die Autogeister sind hier immer noch aktiv und wir wollen sie austreiben! Hilf uns, die bösen Geister zu vertreiben und für die Platz zu schaffen, die in der Überzahl sind, nämlich Zufußgehende, Öffinutzende und Radfahrende. Wenn du magst, komm verkleidet, z. B. als Krampus oder Nikolo!


» Alle Infos

3.11.2023 – Westbahnpark jetzt! Supergrätzl jetzt!

Es gibt viele gute Ideen, wie wir Wien lebenswerter, menschenfreundlicher und klimafit machen können. Die richtig guten Ideen kommen aber meist von Initiativen aus der Bevölkerung.

Inspiriert von wirmachen.wien wollen wir am 3. November ein paar dieser Initiativen abradeln.

» Alle Infos

Canisibike – Freiwillige gesucht!

Mit dem Canisibus verteilt die Caritas in Wien täglich Suppe an Bedürftige. Im Sommer startete zusätzlich das Canisibike, mit dem bei Wien-Mitte und in Hernals Suppe mit einem eBike mit Anhänger verteilt wird. Für dieses Projekt werden noch dringend Freiwillige gesucht, die radelnd Gutes tun wollen.

Du kannst dir vorstellen, regelmäßig am gleichen Wochentag beim Verteilen oder Kochen von Suppe zu helfen? Dann schreibe bitte direkt an canisibus@caritas-wien.at.

Alle Infos: Canisibus + Canisibike

6.10.2023 – Radeln für mehr Bahn – mit Lobauforum, Lobau bleibt und Rettet die Lobau – Natur statt Beton

Am 6. Oktober radelten wir für eine Stärkung des Umweltverbundes und fordern nicht nur sichere Radwege, sondern unterstützen auch die Forderung des Lobauforums nach der Schließung des S-Bahn-Ringes in Wien und einer Taktverdichtung der S80. Nur mit attraktiven Öffi- und Radwegenetzen kann Wien die Verkehrswende schaffen und zur Klimamusterstadt werden. Mehr Platz für Rad und Bahn!

» Alle Infos

1.9.2023 – Döbling & Brigittenau

Am 1. September forderten wir sichere Radwege in Döbling und der Brigittenau. Verkehrsstadträtin Sima hat in Döbling mit dem Start des Radwegbaus in der Krottenbachstraße einen ersten wichtigen Schritt gemacht, dem rasch weitere folgen müssen. Das Hauptradverkehrsnetz muss fertiggestellt werden, damit Wien klimafit wird.

» Alle Infos

4.8.2023 – Hietzing & Penzing

Am 4. August eroberten wir die Straßen in Hietzing und Penzing! In den beiden Bezirken werden nur 5 Prozent aller Wege mit dem Fahrrad zurückgelegt. Ein Grund dafür sind fehlende Radwege. Unsere Forderung lautete daher: Sichere Radwege für Hietzing und Penzing!

» Alle Infos

Mail-Aktion „Sommerradwege“

Fordere die Verantwortlichen auf, sich für Sommerradwege einzusetzen! Mit unserer Mail-Vorlage geht das mit wenigen Klicks.

» Alle Infos

7.7.2023 – Holiday Bike Ride

Als Protest gegen die autozentrierte Verkehrspolitik der Wiener „Fortschrittskoalition“ radelten wir am 7. Juli nach Floridsdorf im Nordosten Wiens, wo dringend mehr sichere Radwege gebraucht werden!

Die Demo endete an der oberen Alten Donau, deren Badestellen leider nicht über Radwege erreicht werden können.

» Alle Infos zum „Holiday Bike Ride

2.6.2023 – Draw A Bike Ride

Am Tag vor dem Weltfahrradtag eroberten wir wieder die Straßen Wiens! Die Demo-Route sah wie ein Fahrrad aus, um ein Zeichen für klimagerechte Mobilität zu setzen: Wir fordern ein sicheres Radwegenetz in ganz Wien, damit auch endlich Familien und Kinder angstfrei radeln können.

» Alle Infos

Mail-Aktion „Radschnellweg am Gürtel“

Fordere die Bezirkspolitik auf, sich für einen Radschnellweg am Gürtel einzusetzen! Mit unseren Mail-Vorlagen kannst du deinem Bezirk mit wenigen Klicks schreiben.

» Alle Infos

5.5.2023 – Gürtel Bike Ride: Radschnellweg jetzt!

Am 5. Mai haben wir wieder den Gürtel erobert!

2022 haben 800 Radfahrende beim ersten „Gürtel Bike Ride“ für einen Radschnellweg am Gürtel demonstriert. Beim „Gürtel Bike Ride 2023“ haben wir die 1.000 geknackt! Ein großes Danke an alle, die mitgeradelt sind!

» Alle Infos


Gemeinsam für die Verkehrswende und eine lebenswerte Zukunft

Wir setzen uns gemeinsam mit „Parents For Future“ für eine kindgerechte Radinfrastruktur in Wien ein. Wo Kinder selbstständig und vor allem sicher radeln können, können auch alle anderen Menschen sicher radeln. Das ist eine wichtige Bedingung, um die Verkehrswende in Wien zu ermöglichen und so die Klimaziele der Stadtregierung zu erreichen.
Hilf uns, in der Bevölkerung das Bewusstsein für unsere Ziele & Forderungen zu schaffen, damit wir alle und vor allem die Jungen eine lebenswerte Zukunft haben! Und radel bei unseren Demos mit!

7.4.2023 – Rudolfsheim-Fünfhaus, Ottakring und Hernals: Radwegoffensive jetzt!

Mitte März stellte Verkehrsstadträtin Ulli Sima das städtische „Bauprogramm Radverkehrsanlagen“ für das Jahr 2023 vor. Angekündigt wurde wie 2022 eine „Mega-Radwegoffensive“, doch neben einigen anderen Bezirken gehen auch Rudolfsheim-Fünfhaus, Ottakring und Hernals 2023 komplett leer aus.
Wir fordern daher laut: Radwegoffensive jetzt! Verkehrswende jetzt!

» Alle Infos

Bilder bisheriger „Radeln For Future“-Demos

Klimafreundliche und sichere Infrastruktur JETZT!

Gemeinsam erobern wir die Straßen wieder zurück! Für sichere Radwege, eine klimafreundliche Infrastruktur.

Jeden 1. Freitag im Monat versammeln wir uns ab 17 Uhr beim Votivpark. Abfahrt ist um 17:30 Uhr.